Westdeutsche Zeitung, 16.09.2013

Im „Toms on the Rocks“ gaben Granufunk Klassiker von Kool and the Gang bis hin zu James Brown zum Besten. Und da hieß es schon kurz nach Beginn: Wegen Überfüllung geschlossen. Martin Oberweiher: „Ich hab’s gerade probiert: Da kriegste nicht mal mehr einen Stehplatz!“ Draußen stauten sich die Besucher, die rein wollten, drinnen ging im-Takt-klatschen nur bedingt, weil einfach der Platz fehlte, was der guten Stimmung keinen Abbruch tat. „Tanzen kann man zwar nicht wie versprochen“, meinte Ulla Sungart gelassen, „aber die Musik ist toll.“