RP Online, 15.03.2016

Keine ruhigen Momente, aber dafür viel stimmigen Tanzflächen-Groove gab es ab 21 Uhr „Zur Post“, wo die seit Jahren auf den Bandnächten nicht mehr wegzudenkende Gruppe „Granufunk“ so richtig loslegte. Nach nur ein paar Minuten bei der Partytruppe fingen die Beine der Besucher an zu wippen und die Hüften an zu schwingen. Die einzige Lösung: Tanzen, bis der Arzt kommt – oder „Granufunk“ legte mal eine Pause ein.